Startseite
 >  >  >
Büro für Zivilluftschutz der Provinz Zhejiang

Anschrift: 4 Baoshiyi-Lu, Baochu-Lu, Hangzhou, Provinz Zhejiang

Postleitzahl: 310007

E-Mail: zjrf@zjrf.gov.cn

Telefon-Nummer: 86-571-89820114

Offizielle Seite: http://www.zjrf.gov.cn/en/index.asp (Englisch)

Hauptsächliche Ressorts:

Hauptsächliche Ressorts vom Büro für Zivilluftschutz (Amt für Zivilverteidigung) der Provinz Zhejiang:

In den Friedenszeiten verantwortlich sein für Zivilluftschutz (Zivilverteidigung) in der ganzen Provinz. In der Kriegszeit sorgen für Abwehr der Luftangriffe. 

1. Staatliche Richtlinien, Politik, Gesetze, Gesetzesverordungen und Vorschriften über Zivilluftschutz umsetzen und durchführen. Lokale Verordnungen, Vorschriften und andere normierende Direktiven über Verwaltung des Zivilluftschutzes erörtern und entwerfen und sorgen für Durchführung nach der Überprüfung und Verabschiedung. Verantwortlich sein für Ansporn zur Umsetzung und Durchführung der Gesetze und Gesetzesverordungen über Zivilluftschutz und für Kontrolle. Zur Erfüllung der Forderung zum Zivilluftschutz beim Städte- und Infrastrukturbau gesetztmäßig anspornen und kontrollieren.

2. Verantwortlich sein für Erarbeitung von Konstruktionsplanungen und –plänen für Zivilluftschutz und sich beteiligen an der Erarbeitung von Planungen des unterirdischen Raums laut Planungen zur volkswirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung sowie bei Bedarf vom Aufbau der Landesverteidigung.

3. Als Initiator Aktionskonzepte zum Schutz der Personen bei Krisenfällen erarbeiten. Arbeit von allen Mitgliedsinstitutionen koordinieren und Aktionen zum Schutz der Personen in die Tat umsetzen.

4. Verantwortlich sein für Organisation und Kommandierung des Zivilluftschutzes. Städte zur Erarbeitung von Notfallplänen für Abwehr der Luftangriffe und allen Durchführungskonzepten. Zur Umsetzung der Notfallpläne für Abwehr der Luftangriffe und der Durchführungskonzepte anspornen und kontrollieren. Verantwortlich sein für Erarbeitung von Plänen und Konzepten für Luftschutzübungen. 

5. Im Verein mit betreffenden Stellen wichtige Gegenstände des Luftschutzes auflisten und der Provinzregierung zur Überprüfung und Genehmigung vorlegen. Angriffsziele mit wichtiger wirtschaftlicher Bedeutung zur Erarbeitung der Luftschutzmaßnahmen und Konzepte für Eilreparatur anleiten.

6. Städte und Landkreise zur Gründung und Schulung der Massenorganisationen zum Luftschutz wie Telekommunikation, Abwehr gegen chemische Mittel, Epidemienschutz, Sanitätsdienste, Gefahrabwendung, Eilreparatur, Feuerwehr, öffentliche Sicherheit, Transport. Bildung der Freiwilligen für Zivilluftschutz anleiten.

7. Verantwortlich sein für Informatisierung des Zivilluftschutzes. Sorgen für Errichtung des Systems von Telekommunikation und Warnung für Zivilluftverteidigung und Verwaltung hinsichtlich Pläne, Technologien und Qualität durchführen. Verantwortlich sein für Rundfunkverwaltung für Zivilluftverteidigung. Regel von Probe der Signale für Zivilluftabwehr gesetzmäßig in die Tat umsetzen. Aussendung der Warnungssiganle und Überprüfung und Genehmigung von Demontierung und Verlegung der Warnungsanlagen und -einrichtungen für Ziviluftabwehr anleiten.

8. Sorgen für Bauprojekte für Zivilluftschutz. Verwaltung in Bezug auf Pläne, Technologien und Qualität von Bauprojekten für Zivilluftschutz (inklusive Bau des Kellergeschosses zum Luftschutz in der Kriegszeit in der Kombination mit Zivilbau, Stätten für Evakuierung mit Geldmitteln für Zivilluftschutz). Verantwortlich sein für Überprüfung und Genehmigung von Vorschlägen zu Bauprojekten für Zivilluftschutz, Durchführbarketisstudien, Designentwürfen und Bauzeichnungen. Verantwortlich sein für Überprüfung und Genehmigung von Entwicklung des unterirdischen Raums mit Berücksichtigung des Zivilluftschutzes. Verantwortlich sein für Überprüfung und Genehmigung von Umbau, Demontierung und Stilllegung von Bauprojekten für Zivilluftschutz. Instandhaltung, Verwaltung, Erschließung und Nutzung in der Friedenszeit, Umstellung im Kriegsfall und Umsetzung des Zivilluftschutzes bei der Erschließung und Konstruktion des städtischen unterirdischen Raums anleiten.

9. Sorgen für Aufklärung und Erziehung über Zivilluftschutz. Pläne für Aufklärung und Erziehung über Zivilluftschutz erarbeiten. Inhalt der Aufklärung und Erziehung über Zivilluftschutz in die Tat umsetzen. Im Verein mit Behörden für Erziehung im Sinne der Landesverteidigung Staatsorgane, Massenorganisationen, Betriebe und Institutionen zur Aufklärung über Kenntnisse und Fertigkeiten vom Zivilluftschutz anleiten. Im Verein mit Bildungsbehörden sorgen für Aufklärung über Kenntnisse und Fertigkeiten vom Zivilluftschutz in Unterstufe der Mittelschulen in Stadt und Land und an pädagogischen Hochschulen. Betreffende zuständige Behörden für Krisenmanagement auf der Provinzebene zur Aufklärung über Grundkenntnisse bei Krisenfällen wie Personenschutz, Zuflucht, Gefahrenprävention, Selbsthilfe, gegenseitige Hilfe anleiten und koordinieren. Betreffende zuständige Behörden für Krisenmanagement zur gewerblichen Ausbildung der Verwaltungspersonen und des Rettungsdienstes anleiten und koordinieren. Sorgen für Ausbildung und Schulung der Kader und Freiwilligen für Zivilluftschutz und von den Massen.

10. Verantwortlich sein für Verwaltung von Geldmitteln und Vermögen in Bezug auf Zivilluftschutz. Geldmittel für Bauprojekte des Zivilluftschutzes gesetzmäßig aufbringen. Etatvorbereitung und abschließende Rechungsvorlegung vom Zivilluftschutz abwickeln. Verantwortlich sein für Verwaltung des staatseigenen Vermögens in Bezug auf Zivilluftschutz. Interne Revision abwickeln. Verantwortlich sein für Überwachung und Kontrolle der Nutzung der Geldmittel für Zivilluftschutz in Stadt und Land.

11. Verantwortlich sein für wissenschaftlich-technische Verwaltung in Bezug auf Zivilluftschutz. Sorgen für wissenschaftlich-technische Forschungen und wissenschaftlichen Austausch in Bezug auf Zivilluftschutz. Forschungsergebnisse verbreiten und anwenden.

12. Von den übergeordneten zuständigen Behörden für Zivilluftschutz und von der Provinregierung, vom Provinzialwehrbezirk, vom Komitee für Mobilmachung zur Landesverteidigung der Provinz übergebene andere Angelegenheiten abwickeln.

13. In der Kriegszeit auf die Beschlüsse vom Provinzkomitee der KPCh, von der Provinzregierung und von der Kommandobehörde Befehle und Anweisungen in Bezug auf Zivilluftverteidigung erteilen, Befehlsstelle zur rechten Zeit errichten und effektive Kommandierung führen.  



[Drucken] [Schließen]
Produced By 大汉网络 大汉版通发布系统