Startseite
 >  >  >
Amt für maritime Angelegenheiten und Fischereiwesen der Provinz Zhejiang

Anschrift: 102 Tianmushan-Lu, Hangzhou, Provinz Zhejiang 

Postleitzahl:  310007

E-Mail: 86-571-88007111,86-571-88007020

Telefon-Nummer: system@zjoaf.gov.cn

Offizielle Seite: http://hyj.zj.gov.cn/ (Chinesisch)

Hauptsächliche Ressorts:

1. Staatliche Gesetze, Gesetzesverordnungen, Richtlinien und Politiken in Bezug auf maritime Angelegenheiten und Fischerei sowie betreffende internationale Konventionen, Pakte, bi- und multilaterale Fischereiabkommen umsetzen und durchführen. Lokale Verordnungen und Vorschriften in Bezug auf maritime Angelegenheiten und Fischereiwirtschaft entwerfen. Sorgen für Durchführung von Gesetzen, Gesetzesverordnungen und Vorschriften in Bezug auf maritime Angelegenheiten und Fischereiwirtschaft. Meeresmanagement und Fischereiwirtschaft anleiten.

2. Verantwortlich sein für umfassende Koordinierung und Verwaltung von maritimen Angelegenheiten. Sorgen für Erarbeitung von Entwicklungsstragegien und Politik für maritime Angelegenheiten und Fischerei in der ganzen Provinz. Sorgen für Erarbeitung von Gesamtplanungen für Entwicklung von maritimen Angelegenheiten und Fischerei, von Planungen für maritime Funktionsbereiche und maritime Hauptfunktionsbereiche und deren Durchführung überwachen. Im Verein mit betreffenden Stellen mittel- und langfristige Planungen für Entwicklung der maritimen Angelegenheiten, Entwicklungsplanungen für Seewirtschaft, Seenutzungsplanungen,  Plangungen für marinen Umweltschutz und Planungen für Umweltsanierung und –renaturierung in Schlüsselmeergewässern erarbeiten und deren Durchführung überwachen. Nutzung mariner Ressourcen von den Seewirtschaft betreffenden Behörden und Branchen koordinieren. Koordinierung von wichtigen Entscheidungen und wichtigen Projekten in Bezug auf Seewirtschaft in der ganzen Provinz und Ansporn zur Umsetzung der Politik und Maßnahmen verstärken. 

3. Verantwortung für Standardisierung der Nutzung der Meeresgewässern im Kompetenzbereich übernehmen. Sorgen für Verwaltung von maritimen Nutzungsrechten. Entgeltliche Nutzung der Seegebiete vorschriftsmäßig durchführen. Beweisführung für und Bewertung über Nutzung der Seegebiete beaufsichtigen und kontrollieren. Sorgen für Grenzenvermessung und Verwaltung von Territorialgewässern. Sich beteiligen an der Überprüfung, Genehmigung, Beaufsichtigung und Kontrolle von wichtigen Projekten am Meer und in Küstenzonen sowie Ausbeutung von unterseeischen Lagerstätten, Sandgewinnung, Offshore-Gasförderung und künstlichen maritimen Strukturen. Verantwortlich sein für Überprüfung, Genehmigung und Beaufsichtigung und Kontrolle vom Verlegen der Seekabel und Unterwasserrohrleitung in den Meeresgewässern im Zuständigkeitsbereich. Vorschriftsgemäß und zuständigkeitshalber verantwortlich sein für Verwaltung von Nutzung der Meeresinseln. Verantwortung für ökologischen Umweltschutz von den Meeresinseln und legale Nutzung der unbewohnten Meeresinseln übernehmen. 

4. Verantwortlich sein für maritimen Umweltschutz, Schutz der ökologischen Umwelt und Ressourcen an Wasserorganismen in den Fischereizonen. Untersuchung, Monitoring, Überwachung und Bewertung der maritimen Umwelt und Umwelt der Fischerei organisieren und verwalten. Im Verein mti betreffenden Stellen Emissionsnormen für Schmutzstoffe ins Meer und Grundregeln für Limitierung der Gesamtabfallmengen erarbeiten. Emission der Schadstoffe vom Land ins Meer überwachen. Verantwortlich sein für Aufbauprojekte in Küstenzonen und für Kontrolle des Abladens von Abfällen ins Meer. Umweltverträglichkeitsstudie über Aufbauprojekte in Küstenzonen überprüfen. Verantwortlich sein für Schutz der Fischereiressourcen, Feuchtgebiete mit Wasserorganismen, wild lebenden Wassertiere, Wasserpflanzen und Keimplasma-Ressourcen von Wasserprodukten. Sorgen für ökologischen Umweltschutz und Renaturierung des Meeres und der Fischereizonen und Vermehrung der Fischereibestände. Maritime Naturressourcen nach der Arbeitsteilung durch Staat verwalten. Im Namen des Staates Ansprüche auf Schadenersatz (Ausgleichsansprüche) an Schädiger der maritimen Umwelt und der ökologischen Umwelt der Fischereizonen erheben.      

5. Verantwortlich sein für Fischereiwirtschaft. Sorgen für Durchführung des Systems von Betriebserlaubnis für Fischerei. Entwicklung von Fischfang, Aquarkultur, Verarbeitung und Zirkulation von Wasserprodukten, Hochseefischerei und neu aufstrebender Fischerei sowie Mechanisierung der Fischerei in der ganzen Provinz anleiten. Umstrukierung und Regulierung der Fischereiwirtschaft, Verbesserung der Produktqualität und Industrialisierung der Fischerei anleiten. Verantwortlich sein für Erarbeitung der Planungen für Fischereihäfen, Originalsaatgüterfarmen (Hochzuchtsaatgüterfarmen ) für Wasserprodukte und Musterstandorte für moderne Fischerei. Sorgen für Erarbeitung der Entwicklungsplanungen für Auqarkultur. Sorgen für Bekämpfung und Verhütung von Krankheiten bei Auqarkultur und Krankheitsvorbeutung und Quarantäne von wild lebenden Wassertieren und –pflanzen. 

6. Verantwortung für Beobachtung und Vorhersage von der maritimen Umwelt und Frühwarnung und Vorhersage über Seekatastrophen übernehmen. Verantwortlich sein für Katastrophenvorbeutung und –bekämpfung in See- und Fischereiwirtschaft. Sorgen für Konstruktion des Monitoring- und Überwachungsnetzes für maritime Umwelt. Sorgen für Gebietseinteiltung von Seekatastrophenrisiken und für Erarbeitung von Planungen für Seekatastrophenschutz. Sorgen für Erarbeitung und Durchrführung von Notfallplänen für Katastrophenvorbeugung und –bekämpfung. Information von Frühwarnung und Vorhersagen über Seekatastrophen bekanntgeben. Evaluation der Einflüsse von Naturkatastrophen in See- und Fischereiwirtschaft anleiten. Verantwortlich sein für Konstruktion des Systems zur Katastrophenvorbeutung und –bekämpfung in See- und Fischereiwirtschaft. Bei Seenotrettungsdienst assistieren. Sorgen für Gegenmaßnahmen gegen Klimawandel in Sachen Meer.

7. Sorgen für Verwaltungsvollstreckung in See- und Fischereiwirtschaft. Gesetzesvollstreckung bei Patrouillendiensten in zuständigen Territorialgewässern durchführen. Überwachung der Meere, Beaufsichtigung und Kontrolle von Fischereiwirtschaft und Fischereihäfen, Überwachung und Qualitätskontrolle von Fischereifahrzeugen und Schiffsausrüstung gesetzmäßig durchführen. Verantwortlich sein für Beaufsichtigung und Kontrolle von Qualitätssicherung der primären Wasserprodukte, Arbeitssicherheit der Fischerei, Saatsgüter der Wasserprodukte sowie Meeresressourcen und Fischereiressourcen, maritimer Umwelt und Umwelt der Fischereiwirtschaft im Aufgabengebiet. Verantwortlich sein für Beaufsichtigung und Verwaltung von maritimen Schutzgebieten, Sonderschutzgebieten, Schutzgebieten für Wasserorganismen. Ermittlung und Fahndung von schwerwiegenden Unfällen von Meeresverschmutzung und Verschmutzung der Fischereiressourcen organisieren und beaufsichtigen. Verantwortlich sein für Konstruktion der „friedlichen Fischgründe“ und für Ermittlung und Fahndung von schwerwiegenden Fischereikonflikten. Bildung der Gruppen für Gesetzesvollstreckung in Sachen Meeresmanagement und Fischereiwirtschaft anleiten. Verantwortlich sein für Verwaltung von Telekommunikationswesen für Fischereiwirtschaft anleiten.

8. Verantwortlich sein für wissenschaftlich-technische Verwaltung in Sachen Meeresmanagement und Fischereiwirtschaft. Sorgen für Durchführung von grundlegenden und umfassenden Untersuchungen über Meerewirtschaft und Fischereiwirtschaft. Technische Maßstäbe, Vorschriften, Normen und Verfahren für Management der Meeresressourcen und Fischereiwirtschaft sowie lokale Qualitätsnormen für maritime Umwelt erarbeiten. Die Strategien für „Entwicklung der Seewirtschaft durch Wissenschaft und Technik“ und für „Aufschwung der Fischereiwirtschaft durch Wissenschaft und Technik“ durchführen. Sorgen für Festlegung der Maßnahmen zum wichtigen technischen Fortschritt in Sachen Seewirtschaft und Fischereiwirtschaft. Sorgen für Lösung der entscheidenden Probleme in Wissenschaft und Technik und Erörterung über Forschungsprojekte. Sorgen für Energiesparung und Emissionsminderung auf dem Gebiet Seewirtschaft und Fischereiwirtschaft. Strukturreform für Verbreitung der Technologien für Wasserprodukte anleiten. Sorgen für Verbreitung der Technologien für Wasserprodukte. Ausbildung und Bildung von technischen Fachkräfte in der Branche anleiten.

9. Verantwortlich sein für auswärtige Angelegenheiten und Außenwirtschaft in Bezug auf Seewirtschaft und Fischereiwirtschaft. Sorgen für Austausch und Zusammenarbeit in Bezug auf Seewirtschaft und Fischereiwirtschaft mit den Sonderverwaltungszonen Hongkong, Macao sowie Taiwan. 

10. Verantwortlich sein für Statiktiken über See- und Fischereiwirtschaft sowie entsprechende Rechnungslegung. Konstruktion und Verwaltung von Informationsnetzwerken der See- und Fischereiwirtschaft anleiten. Entlastung der Fischer beaufsichtigen und kontrollieren.

11. Von der Provinzregierung übergebene andere Angelegenheiten abwickeln.



[Drucken] [Schließen]
Produced By 大汉网络 大汉版通发布系统