Über Zhejiang
Überlick
Infrastruktur
Wirtschaftsentwicklung
Öffnung nach außen
Über die Städte
 
   
Startseite
 > Über Zhejiang > Über die Städte > Stadt Quzhou
Stadt Hangzhou
Stadt Huzhou
Stadt Jiaxing
Stadt Jinhua
Stadt Lishui
Stadt Ningbo
Stadt Quzhou
Stadt Shaoxing
Stadt Taizhou
Stadt Wenzhou
Stadt Zhoushan
Stadt Quzhou

                              i.          Überblick

1.Naturgeografie

Geografische Lage: Quzhou befindet sich im Westen der Provinz Zhejiang, im Schnittpunkt der vier Provinzen Zhejiang, Fujian, Jiangxi und Anhui. Seit jeher wird sie als „Verkehrsader von vier Provinzen“ bezeichnet. Sie ist eine Schnittstelle zwischen wirtschaftlich entwickeltem Küstengebiet und Hinterland. Geografische Koordinaten: 118°0l′一119°20′östlicher Länge, 28°14′~29°30′nördlicher Breite.

Klima: Quzhou liegt in der subtropischen Monsunklimazone. Die Durchschnittstemperatur im Jahr beträgt 16,3-17,4℃. Die mittlere Niederschlagsmenge im Jahr beträgt 1500-2300 mm. Die frostfreie Periode dauert 251 bis 261 Tage.

2.Administrative Gliederung: Mit Breite von 127,5 km in der Ost-West-Richtung und Länge von 140,25 km in der Nord-Süd-Richtung hat der Großaum Quzhou eine Gesamtfläche von 8841,12 qkm. Ihm unterstehen Stadtbezirke Kecheng, Qujiang, Stadt Jiangshan, Landkreise Longyou, Changshan, Kaihua.

3.Bevölkerung: Zum Jahresende 2007 hat der Großraum eine Gesamtbevölkerung von 2,4774 Millionen. Darunter 1,2855 Millionen männlich, 1,1919 Millionen weiblich. Landbevölkerung 1,9650 Millionen, Stadtbevölkerung 512 400.

ii.          Industrielle Wirtschaft

1.Industrielle Struktur: Nach erster Rechnung betrug das Bruttoinlandsprodukt im ganzen Jahr 58,005 Milliarden Yuan. Gerechnet nach vergleichbaren Preisen erhöhte es sich um 13,% gegenüber Vorjahr. Darunter der Wertzuwachs vom primären Sektor 6,171 Milliarden Yuan mit einem Plus von 8,0%; der vom sekundären Sektor 31,785 Milliarden Yuan mit einem Plus von 15,2%; der vom tertiären Sektor 20,049 Milliarden Yuan mit einem Plus von 11,.6%. Im tertiären Sektor stieg der Wertzuwachs von Verkehrsgewerbe, Lagergewerbe und Postwesen um 8,0%, der von Groß- und Kleinhandel um 13,6%, der des Gaststättengewerbes um 6,3%, des Finanzwesens um 10,3%. Der Wertzuwachs der Immobilienwirtschaft ging um 1,0% zurück. Die Anteile des Wertzuwachs der drei Sektoren am Bruttoinlandsprodukt variierten sich von 11,0 : 53,0 : 36.0im vorhergehenden Jahr auf 10,6 : 54,8 : 34,6.

2.Hauptsächliche wirtschaftliche Indikatoren:

1.Nach erster Rechnung betrug das Bruttoinlandsprodukt im ganzen Jahr 58,005 Milliarden Yuan. Gerechnet nach vergleichbren Preisen erhöhte es sich um 13,0% gegenüber dem Vorjahr. Darunter der Wertzuwachs vom primären Sektor 6,171 Milliarden Yuan mit einem Plus von 8,0%, der vom sekundären Sektor 31,785 Milliarden Yuan mit einem Plus von 15,2%, der vom tertiären Sektor 20,049 Milliarden Yuan mit einem Plus von 11,6%. Im tertiären Sektor stieg der Wertzuwachs von Verkehrsgewerbe, Lagergewerbe und Postwesen um 8,0%, der von Groß- und Kleinhandel um 13,6%, der vom Gaststättengewerbe um 6,3%, Finanzwesen um 10,3%. Der Wertzuwachs von der Wohnungswirtschaft ging um 1,0% zurück. Die Anteile des Wertzuwachs der drei Sektoren an dem Bruttoinlandsprodukt veränderten sich von 11,0 : 53,0 : 36.0im vorhergehenden Jahr auf 10,6 : 54,8 : 34,6.  Das Pro-Kopf-Bruttoinlandsprodukt betrug 23362 Yuan (gerechnet nach ständiger Wohnbevölkerung 26076 Yuan). Umgerechnet betrug es 3360US-Dollar mit einem Plus von 12,5% gegenüber Vorjahr.

Bruttoinlandsprodukt und Wachstumstempo des Großraums 2001-2008

100 Millionen Yuan                                              %

Bruttoinlandsprodukt des Großraums                     Wachstumstempo

1.Der Preisindex für die Lebenshaltung im Stadtgebiet um 5,0% im Jahresvergleich. Darunter stieg der Preis für Lebensmittel um 13%,, der für Wohnen um 4,5%.

Tabelle 1   Bewegung des Preisindex für Lebenshaltung(Vorjahr=100)

Generalpreisindex für Lebenshaltung

105,0

1.Lebensmittel

113,9

darunter: Fleischware u. Geflügelprodukte

119,7

Öl

114,5

2.Alkohol-  und Tabakwaren

103,7

3.Kleidung

98,4

4.Haushaltsgeräte sowie Diestleistungen

103,6

5.Medizinische Versorgung sowie Pflegemittel- und Produkte

104,8

6. Verkehr und Telekommunikation

97.2

7. Unterhaltung, Bildung, Schreibwaren sowie Dienstleistungen

98.2

8. Wohnen

104.5

3)Der Fabrikpreis für Industriewaren stieg um 8,2%, darunter der für Schwerindustriewaren um 10,7%, der für Leichtindustriewaren um 6,1%. Der Bezugspreis für Rohstoffe, Brennstoffe und Energie um 15,1%, darunter der für Schwarzmetalle um 34,3%, der für Brennstoffe und Energie um 23,7%. Der Verkaufspreis für Gebäude im Stadtgebiet um 7,7%, darunter der für Wohnungen um 8,1%.

4)Im Großraum kamen 269 000 neue Erwerbstätige hinzu. 10111 städtische Erwerbslose sind wiederbeschäftigt. Am Jahresende betrug die gemeldete Arbeitlosenquote der Stadtbevölkerung 3,89% mit einem Anstieg von 0,05% im Jahresvergleich.

  5)Im Großen und Ganzen ist die Lage der Volkswirtschaft und sozialen Entwicklung im Großraum gut. Aber im Lauf der Entwicklung bestehen auch noch Schwierigkeiten und Probleme: Die Steigerungsraten der hauptsächlichen wirtschaftlichen Indikatoren gehen zurück. Ein Teil der Betriebe stößt auf Schwierigkeiten bei der Produktion und Betriebsführung. Die Faktoren für Ausgabenvergrößerung und Einnahmennachlass nehmen zu. Der Schwierigkeitsgrad, die stabile und schnellere Entwicklung der Wirtschaft und harmonische, stabile soziale Entwicklung zu sichern, die wirtschaftliche Umstruktuierung und Umwandlung der wirtschaftlichen Entwicklung voranzutreiben, erhöht sich. Es mangelt an Einführung und Reserve von Großprojekten und an Entwicklungsreservoir. Der Beschäftigungsstand ist kritisch. Der Schwierigkeitsgrad, die Einnahmen der Bauern, besonders der Produzenten von Mandarinen ständig zu steigern, vergrößert sich. Ein Teil der Einkommensschwachen lebt in Not.





[Drucken] [Schließen]
Produced By 大汉网络 大汉版通发布系统